12 Comments

  1. Liebe Mariola,
    ich mache diesen Kuchen sehr gerne wenn es mal schnell gehen muss …
    Eine französische Mutter hat uns das im Kiga beigebracht :-)
    Allerdings kannte ich noch nicht die Variante mit dem Löffelbiskuit.
    Das probiere ich bald mal aus.

    Herzliche Grüße
    Jutta

    P.S. tolle Aktion bei Marc

    • Ha! Das ist ja toll. Ich habe gar nicht gewusst, dass das eine französische Variante ist :))). Es war ein Tag, an dem noch Blätterteig und Birnen übrig waren und dann wurde es kredenzt. Dass es nebenbei noch geschmeckt hat, war eine reine Glückssache … hahahaha :))). Da habe ich wohl französiches Blut in den Adern fließen! Hihi …
      Viele liebe Grüße
      Mariola

  2. Es gab diesen wunderbar-saftigen Kuchen gestern Abend als Dessert und krönenden Abschluss unseres Wohlfühl-Menüs für gute Freunde. Allen sieben Mit-Essern hat er fantastisch geschmeckt. Wir haben ihn noch ganz warm verschlungen. Göttlich!

  3. Axel K.

    Vielen Dank für dieses Rezept. Dieser Kuchen ist mittlerweile einer meiner Favoriten, den jeder mag. Und hier mein Tipp: Mal statt dem Vanillepudding den Mändelchenpudding der Marke Polak nehmen. Richtig lecker, denn Mandeln und Birnen harmonieren bestens.

Schreib einen Kommentar zu Marieola Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *