6 Comments

  1. Ach ist das eine schöne Idee …
    Bin total begeistert liebe Mariola.

    Die getupften Luftballons sind alleine schon der Hingucker … aber dann mit den Lichtern ist das wunderschön …

    Diese Teelichter zum an und ausschalten habe ich mal in Holland gesehen … dort gibt es eine ganze Station zum wieder aufladen …

    Ich muss mal online schauen, ob es die irgendwie zu bestellen gibt.

    Wünsche dir einen wunderschönen Sommerabend.
    Herzliche Grüße

    Jutta

    • Hihihi … ja, die getupften Luftballons lagen bei mir schon ein ganzes Jahr herum und jetzt erst kamen sie zum Einsatz. Ich fand sie schon in ihrer „Schrumpelform“ total niedlich :))) Und die Teelichter habe ich vorgestern erst im Baumarkt (in der Gartenabteilung) entdeckt … aber auch in solchen Läden wie „Nanu Nana“ kann man sie finden. Es sei denn, du möchtest die mit der Fernbedienung, die kann man dann über Amazon bestellen. Ich freue mich riesig, dass dir die Deko so gut gefällt! :))) Vielen lieben Dank für all die schönen Worte, liebe Jutta!
      Alles Liebe
      Mariola

    • Hahahaha … da sind wir schon mal zwei, liebe Manja! Bisher habe ich mir diese Frage auch immer gestellt! Aber in den Luftballons machen die sich wirklich gut! ;)))
      Ganz liebe Grüße
      Mariola

  2. Das ist ja eine zauberhafte Idee!!
    Ich habe noch solche Teelichter in der Schublade liegen und wollte sie schon wegwerfen. Aber jetzt kann ich sie ja prima für die nächste Gartenparty verwenden.
    Liebe Grüße, Sabine
    Ich musste gerade etwas schmunzeln, als ich die Spieße auf dem Grill gesehen habe. Die gab es doch bestimmt an einem Abend, als Deutschland gespielt hat. Eine originelle Umsetzung der Farben Schwarz(Hihi)-Rot-Gold! 😉

    • Liebe Sabine,
      hahahaha… dann freue ich mich, dass ich die Teelichter vor dem Müllcontainer retten konnte :))) … und das mit den Grillspießen … das ist mir gar nicht aufgefallen! :))) Aber wäre doch eine nette Idee für das Finale! Nur das mit dem Anbrutzeln muss dann auch richtig klappen … hahahaha.
      Alles Liebe
      Mariola

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *