Red-Love-Apple Clafoutis!

Red Love Apple Clafoutis von Madame Tam Tam
Der „Red Love-“ oder „Roter Mond-„Apfel ist für mich der beste Backapfelder Welt. Ich habe schon so einige Rezepte mit Äpfeln ausprobiert … aber so gut wie dieser schmeckt WIRKLICH keiner! Sofern Ihr diese tolle Apfelsorte im Garten habt, sie auf einem Feld entdeckt habt oder vielleicht beim Nachbarn 😉 probiert sie bitte aus. Dieser Apfel ist einfach nur göttlich.

Mein kleines Bäumchen, das ich letztes Jahr HIER gekauft habe, trägt leider noch keine Früchte. Dafür hat er aber schon seinen ersten Winter überstanden und ist im Sommer ein Stückchen gewachsen. Ich glaube, ich werde mich noch drei bis vier Jahre gedulden müssen, bis ich den ersten Apfel ernten kann. Diese Warterei ist jedoch jeden einzelnen Monat wert.

 

Red Love Apfel Decoration von Madame Tam Tam
Im Ergebnis werdet Ihr einen eher säuerlichen Apfel bekommen, der ganz besonders im Ofen seine volle Pracht entfaltet. Er schmeckt absolut wunderbar. Ich musste erstmal lernen, die richtige Menge zu „dosieren“. Das erste Mal, als ich meinen Kuchen gebacken habe, stand er regelrecht im Saft. :))) Insgesamt bin ich aber von diesem Apfel so begeistert, dass ich keinen anderen mehr als Backapfel verwenden möchte.

Red Love Apfel Clafoutis von Madame Tam Tam
Die Clafoutis von heute sind mehr oder weniger als ein Nebenprodukt dieser Tarte HIER entstanden. Mein Rezept habe ich nämlich ursprünglich für eine 20er Form geplant, mich aber kurzerhand für eine 18er Form entschieden. So blieb noch etwas Füllung übrig, aus der ich diese kleinen Leckerlis gezaubert habe und die ich Euch nicht vorenthalten möchte. Sie machen einen sehr geringen Aufwand und sind richtig lecker!

 

Roter Mond Apfel Clafoutis von Madame Tam Tam

 

Red-Love-Apple-Clafoutis

 

Für ca. 8 – 10 kleine Schälchen

Für die Füllung:
130 g gemahlene Mandeln
50 g zimmerwarme Butter
100 g Rohrzucker
1 Vanilleschote
2 EL Amaretto
1 Ei
100g  Saure Sahne
1/2 TL Zimt
1 TL gemahlener Ingwer
1 TL Backpulver

außerdem:

4-5 kleine Red Love Äpfel

etwas Puderzucker

 

Für den Mandelkrokant:

60 g gehobelte Mandeln
2 TL Butter
2 EL Zucker
1/2 TL Zimt

 

Für die Füllung: Alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren. Die Äpfel halbieren, das Kerngehäuse entfernen. Den Red-Love-Apfel bitte nicht schälen. Er ist perfekt, wie er ist! Für den Mandelkrokant die Mandeln mit den restlichen Zutaten in der Butter leicht anrösten und auskühlen lassen.

Eine kleine Krokantschicht auf den Schälchenboden geben und den Teig darauf verteilen. Je eine Apfelhälfte in die Mitte setzen und den restlichen Krokant um den Apfel herum verteilen. Im Ofen ca. 20 Min. bei 170 Grad backen. Unbedingt eine Stäbchenprobe machen! Wenn die Äpfel sehr viel Saft haben, dann muss länger gebacken werden. Sollte der Teig oben dunkel werden, mit Alu-Folie abdecken.

Die Clafoutis leicht warm servieren. Davor mit Puderzucker bestäuben.

 

2 Comments

  1. Liebe Madame Tam Tam,

    auf meinem nächtlichen Rundflug über Berlin habe ich diesen köstlichen kleinen Appetitanreger entdeckt und mich im Sturzflug und mit Adlerauge drauf gestürzt. Die Koordinaten stimmten exakt für eine mittige Landung.

    Hätte ich doch nur meine Brille dabei gehabt. 😀

    Den schönsten Tag für dich,

    deine Karin

    (liege mit gebrochenem Umhang im Dunklen;)

    • Hahahaha … liebste Karin, du bist einfach unschlagbar :)))))) …. ich ziehe mir mal schnell mein Fledermausgewand an und bringe dir welche vorbei …. dann gibt es kein Landerisiko … na ja … vielleicht nur in der Hinsicht, dass ich mich verfliege :))))) .
      Ich drücke Dich
      Deine Mariola

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *