So lecker … so GRILLBAR … Eine Buchrezension + ein Gewinnspiel

Gegrilltes Schweinefilet mit Aprikose und Salbei

 

Bei uns läuft die Grillsaison wieder auf vollen Touren, denn es schmeckt immer so gut, wenn man sich mit der Familie und Freunden zu diesem ungezwungenen Anlass trifft, wo kleckern und mit den Fingern essen nicht nur erlaubt, sondern auch erwünscht ist ;).

 

Die Herstellung des Salbei-Rosmarin-Salzes

 

Dann gibt es das beste Fleisch, die buntesten Salate und die leckersten Snacks, die man sich nur vorstellen kann. Es werden Rezepte ausgetauscht … und manche Leute regelrecht ausgequetscht, damit sie mit ihnen rausrücken!

Eine ganz besondere Person tut das jedoch ganz freiwillig: Louisa Lorang. Sie hat ein tolles Buch geschrieben, in dem sie ihre ausgefallenen Grill-Rezepte mit wunderschönen Bildern untermalt.

* Werbung
Buch: Grillbar
Die Autorin grillt auf 185 Seiten nicht nur einfach sondern: Raffiniert! Und das mit allem, was ihr so in die Hände kommt: Gemüse, Fisch und Meeresfrüchte, Geflügel, Schweinefleisch, Rindfleisch und mehr, Süßes und Drinks. Ja, richtig gehört! Sie grillt sogar Drinks! Verrückt, oder?! Verrückt und suuuuuper lecker! Und als ob das nicht schon genug wäre, ergänzt sie ihre Rezeptevielfalt zusätzlich um ein vielversprechendes Bonus-Material.

Bei diesem Buch kommen alle auf ihre Kosten. Vegetarier können dann bei gegrillten Radieschen mit brauner Butter ihr Genussglück finden … oder vielleicht doch eher bei den gegrillten Salatherzen mit einem unwiderstehlichen Himbeerdressing oder dem gegrillten Caesar Sald nach Louisas Art.

 

Fleisch- und Fischesser stoßen hier auf eine deutlich größere Rezeptevielfalt. Neben einer gegrillten Makrele in Zitrusfrüchten lümmelt sich der köstliche Teriyaki-Rindfleischsalat, der fast neidisch hinüber zum in Heu geräuchterten Lamm mit Honig und Thymian schielt.

Und auch in der süßen bzw. feuchten Abteilung verführt uns Louisa mit S’Morres oder einer gegrillten Grapefruit-Margarita.

Dieses Buch zaubert jedem Grill-Fan ein Lächeln ins Gesicht und bringt den ein oder anderen in regelrechtes Staunen, denn Louisa grillt Dinge, die man auf den ersten Blick für ungrillbar gehalten hätte. Es ist eine regelrechte Grill-Überraschung und deshalb auch unbedingt empfehlenswert!

Aus ihrem Buch habe ich Euch ein Schweinefilet mit Aprikose und Salbei mitgebracht! Ich sage nur: Göttlich!

Soooo schnell gezaubert, soooo einfach und sooooo lecker!

 

Schweinefilet mit Aprikose und Salbei

3 – 4 Personen

SALZ:
2 EL Salzflocken
15 Salbeiblätter
5 Rosmarinzweige

SCHWEINEFLEISCH:
1 Schweinefilet
Olivenöl
3 EL Aprikosenkonfitüre
Saft von 1/2 Zitrone

Alle Salzzutaten in einem Mörser zerstoßen.

Das Filet waschen, abtrocknen, von Sehnen und Häuten befreien, mit etwas Olivenöl einreiben und auf dem heißen Grill insgesamt 20 Minuten grillen. Regelmäßig wenden.

Konfitüre und Zitronensaft verrühren. Das fertige Filet mit der Hälfte der Marinade bestreichen und kurz weitergrillen.

Anschließend das Filet in Scheiben schneiden und die restliche Marinade und das Salz darübergeben. Sofort servieren!

Lecker!
Da ich das Filet auf eine Party mitnehmen wollte, habe ich es zu Hause ca. 10 Minuten lang von allen Seiten angebraten, mit der Marinade leicht bepinselt und es ca. 2 Stunden ziehen lassen. Vor Ort ging dann das Grillen einfach schneller und alle kamen ruck-zuck in diesen wunderbaren Filetgenuss!

Schweinefilet mit Aprikose und einer Salbei-Rosmarin-Salzkruste
Und wenn Ihr jetzt auch Lust auf Grillen bekommen habt und Euer Grill-Repertoire vielleicht erweitern wollt, dann verratet mir doch Eure absoluten Lieblings-Grill-Snacks und schon seid Ihr im Lostopf!

Und hier das Kleingedruckte:

Das Gewinnspiel startet heute und endet am 27. Juni 2015! Mitmachen kann jeder – mit oder ohne Blog.

Solltet Ihr jünger als 18 Jahre sein, funktioniert das nur mit der Einverständniserklärung Eurer Eltern.

Teilnahme ausschließlich per Kommentar. Solltet Ihr anonym kommentieren,
dann bitte so, dass Ihr Euch von anderen unterscheidet, also nicht: Sabine S. sondern Sabine S – wie Sonnenschein aus Sonnenhausen.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und eine Barauszahlung des Gewinnes nicht möglich.
Den Gewinner gebe ich am 28. Juni 2015 hier bekannt mit der Bitte um Email.

Sollte sich innerhalb einer Woche keiner melden, dann verlose ich das Buch noch einmal. Ihr könnt auch gern auf eine Nummer sicher gehen und mir gleich Eure Emailadresse hinterlassen!

Und jetzt drücke ich Euch allen die Daumen  ;).

Viel Glück!!

TADAAAAA! 

Die Gewinnerin steht fest!

Ich freue mich sehr, der lieben Claudia von Miss Gliss das Buchübersenden zu können! :)))

Herzilchen Glückwunsch, liebe Claudia!

Allen anderen danke ich sehr für die Teilnahme und verspreche … da kommt noch sooo viel mehr :)))

Ich wünsche Euch allen einen wundervollen Sonntag und sende Euch die sonnigsten Grüße!

Das Buch:

von Louisa Lorang,
ist 2015 bei Lifestyle BusseSeewald in der frechverlag GmbH erschienen und kostet 19,95 €.

22 Comments

  1. Da hast du dir wirklich ein tolles Rezept aus "Grillbar" ausgesucht. Da ich das Buch bereits besitze, wollte ich dir nur schnelle meine Begeisterung für deine tollen Bilder mitteilen.
    Hab ein feines Wochenende.
    Liebe Grüße
    Tanja

    • Hach, wie schön :))))
      Ja, ich bin total begeistert von diesem tollen Buch.
      Da gibt es so unendlich viele Rezepte, die ich noch
      unbedingt ausprobieren muss.
      Ich wünsche Dir auch ein ganz tolles Wochenende!
      Liebe Grüße
      Mariola

  2. Liebste Madame Tam Tam,

    Platz da!! Ich muss da jetzt reinspringen. Wenn man so wie ich, heute Nacht um 2 ins Bett gefallen ist, dann möchte man genau JETZT dieses grandiose Essen. Wunderschön fotografiert!

    Den schönsten Sonntag mit deiner zauberhaften Familie

    xxx

    Karin

    • Hihihihi … verwandelst Du Dich langsam in eine Nachteule??? :)))))))
      Vielen lieben Dank für das schöne Kompliment <3 und toi, toi, toi!!!
      Ich wünsche auch Dir einen wunderschönen Sonntag!
      Liebste Grüße,
      Mariola

  3. Anonym

    Ein wirklich tolles Rezept, auch wenn ich sonst Schwein eher nicht so gerne esse!
    Wir legen am liebsten ein zartes Stück Lammhüfte auf den Grill. Dazu leckere Rosmarin- Zitronenthymianbutter und Tomaten- Feta Salat :-)
    lg, johanna
    bu-j[at]web[punkt]de

  4. Marlis

    Meine "Männer" sind Fleisch-Griller ABER ich liebe Gemüse vom Grill – direkt auf´n Grill oder mit etwas Kräuterbutter (selbstgemacht) in Papier oder Folie … Hmmm

  5. Ich bin durch die liebe Claudia von Miss Gliss auf dieses Gewinnspiel aufmerksam geworden und versuch mal mein Glück. Kochbücher sind einfach eine kleine Leidenschaft und dein vorgestelltes Rezept sieht so wunderbar lecker aus. :-)

    Zuletzt neu ausprobiert und für absolut lecker befunden habe ich Feta-Zucchini-Spieße. Den Feta mariniert man dafür in einem Öl-Kräuter-Gemisch und lässt alles schön durchziehen. Zucchini hobelt man der Länge nach in dünne Scheiben, umwickelt damit den Feta und steckt alles auf Spieße. Auch als Beilage zum Fleisch ein echter Genuss.

    LG, Petzi

    dieliebezudenbuechern[at]web.de

  6. hmm, ich liebe ja alles mögliche vom Grill 😀 ganz klarer Favorit natürlich Fleisch, dieses Wochenende wollen wir wieder mal was neues probieren: Frikadellen (das Wort kommt mir nach einem Jahr Deutschland noch immer nicht wirklich über die Lippen *lach*) gefüllt mit Frischkäse und umwickelt mit Speck, bin schon gespannt.
    Immer wieder bei uns dabei: Ananasscheiben belegt mit ner Scheibe Ananas, einfach herrlich an heißen Tagen.
    Alles Liebe
    Sandra

    • hahahaha … ganz ehrlich … ich sage auch nie Frikadellen :))))) … aber diese gefüllt mit Frischkäse und in Speck umwickelt … yummie
      Ich drücke dir die Daumen!
      Alles Liebe
      Mariola

  7. Anonym

    Hallo Madame Tam Tam,
    bin über Facebook auf deinen reizenden Blog aufmerksam geworden!
    Ein Kompliment zu den tollen Fotos in Deinen Beiträgen.
    Und schon bin ich beim Thema 😉 und springe in den Lostopf, weil dieses gegrillte Filet gleich
    nachgemacht wird.Einfach köstlich siehts aus und macht Lust auf mehr neue Anregungen mal etwas " anders " zu grillen.
    Liebe Grüße zum Wochenende, Heike
    H-Barthel@web.de

    • Hallo liebe Heike,
      vielen herzlichen Dank für all die schönen Worte!
      Ich freue mich sehr, wenn es Dir bei mir gefällt. Herzlich Willkommen!
      Ich drücke Dir die Daumen!
      Alles Liebe
      Mariola

  8. Kai

    Hallooo,
    meine Frau hat mir das Rezept geschickt für das morgige grillen, liest sich auch wirklich vielversprechend :)
    Die 20 Minuten grillen… das ist wahrscheinlich indirekt bei 200C oder wie ist das zu verstehen?

    Danke,
    Kai

    • Hallo Kai,
      vielen lieben Dank für die Nachricht!

      Ich muss ganz ehrlich sagen, so genau nach Temperaturen grillen wir bei uns nicht. Da ich das Rezept selbst aus einem Buch übernommen habe, kann ich leider nicht genau sagen, wie es dort gemeint war. Wie ich im Beitrag schreibe, habe ich das Filet schon zu Hause etwas angebraten und es vor Ort quasi bei indirekter Hitze vollendet.

      Tut mir leid, dass ich keine genauere Antwort geben kann. Ich wünsche dir trotzdem viel Erfolg bei dem Rezept, denn das Ergebnis war sehr lecker .

      Viele Grüße
      Mariola

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *