Holunder~Wasser~Eis

Holunder ist schon ein Wunderwerk der Natur. Kaum einer duftet im Frühjahr so schön wie er und kaum einer gibt bereits zu dieser Jahreszeit seine wunderbaren Blüten für kulinarische Genüsse her. Dabei ist das bloß seine erste Runde und für uns die Möglichkeit der ersten Erntezeit. Aus seinen Blüten zaubern wir unterschiedliches Wunderwerk: Sirup, Gelee, „Schnitzel:) oder vorzügliche und aromatische Pancakes
Seine zweite Erntezeit ist dann im Spätsommer, wo wir uns an seinen kleinen bordeauxfarbenen Früchten erfreuen und wieder so mancherlei Leckeres erzeugen können.
Da wir im Frühjahr sehr fleißig waren und viele seiner verführerisch duftenden Dolden gesammelt haben, als er noch in seiner vollen Blüte stand, können wir jetzt unsere kulinarischen Kösstlichkeiten mit seinem wunderbaren Aroma genießen, so z. B. bei unserem Holunder-Wassereis, den wir mit unserem hausgemachten Sirup anreichern. 
Kann es denn überhaupt etwas erfrischenderes an diesen heißen Tagen geben als Holunder-Wassereis?!? Probiert es aus! Falls Ihr keinen selbstgemachten Holunderblütensirup habt, ist das nicht weiter schlimm – man kann Holunderblütensirup nämlich auch kaufen. IKEA ist da bspw. eine ganz praktische Adresse. Da gibt es auch gleich die passenden Eisförmchen, die Ihr dafür benötigen werdet.
Das war ein Spaß, als wir sie dort gekauft haben. Irgendwann im Laufe des Tages rief mein Mann von unterwegs an. Die Kleine ging ran und erzählte dem Papa, was wir alles so gemacht haben, u. a.: 
Kleine: „Du Papa, weisst du waaaas?“
Papa: „Nee, was denn?“ 
Kleine: „Mama hat etwas ganz tolles gekauft!“ 
Papa: „Ach, echt?“ 
Kleine: „Ja!!! Eine ganz tolle Eis-MASCHINE!!!!“  
Papa: „WAAAAS!!!“     *Schockstarre*    „Oh Gott! Nicht noch so ein Ding, das uns die Küche vollstellt!!!“
Kleine: „Nee, Papa, das ist ganz, ganz klein. Das sieht man fast gar nicht. …“
Ich, dem Lachanfall nahe, nehme den Argumentationsfaden meiner Tochter auf und ergänze aus einiger Entferung schreiend: “ … Genau!! Und billig war sie auch noch!! Bei so einem Preis für eine Eismaschine musste ich einfach zuschlagen, Schatz! Das verstehst du doch  …“ :)))))
Was glaubt Ihr eigentlich, wer jetzt die meiste Zeit an unserer „Eis-Maschine“ herumwerkelt oder permanent fragt, wann es wieder was Neues gibt? Ich bin es nicht 😉 . Manchmal kann man mit so kleinen Dingen die Männerherzen höher schlagen lassen, ob nun vor Aufregung oder Genuss ;).
Holunder-Wassereis
Für die 6 Eisförmchen (von IKEA) braucht man etwa:
300 ml Wasser
6-8 EL Holunderblütensirup 
den Saft einer ganzen Zitrone 
Akazienhonig zum Abschmecken
Alles miteinander verrühren, auf die Förmchen verteilen und in den Kühlschrank stellen. Nach etwa 30 min. Holzstiele hineinstecken und etwa 5 Stunden lang gefrieren lassen.
♥   YUMMY   ♥

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *