Little Vintage Easter-Brunch – Part II

Grundsätzlich darf bei einem Brunch nie, nie, nie etwas Süßes fehlen! 

Ich entschied mich deshalb für süße Mini-Zitronen-Guglis. 

Mini-Zitronen-Guglis
100 g Zucker
100 g Butter
100 g  Mehl
1 TL Backpulver
2 Eier
1-2 EL Zitronensaft
Was Ihr sonst noch brauchen werdet, sind:
eine Mini-Gugl-Form (z. B. die von Kaiser)
und ein Spritzbeutel.

Ofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. 
Alle Zutaten in einer Schüssel mit dem Mixer verrühren. 
Den Teig füllt Ihr in einen Spritzbeutel um.
Mit seiner Hilfe lässt sich der Teig viel besser in den kleinen Mulden der Gugl-Form verteilen.
Ab in den Ofen für ca. 10-15 Minuten oder Ihr schaut lieber nach 6 min. mal nach, wie es aussieht. 
Jeder Ofen ist da ein bisschen anders.

Die
Mini-Gugl können mit Puderzucker bestreut genossen werden.
Wenn Ihr es aber etwas ausgefallener mögt, dann verziert sie mit Beeren,
Zuckersahne und Frühlingsblumen. 
Damit
die Zuckersahne gelingt, nehmt dafür bitte „Rama Cremefine“ zum Schlagen
und Puderzucker. Erst die Sahne schlagen, dann nach Eurem eigenen Süße-Geschmack
Puderzucker hinzufügen und mit dem Mixer verrühren.

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Osterfest! 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *