Little Vintage Easter-Brunch – Part I

Bald ist Ostern – und wisst Ihr was? Eigentlich bin ich kein sooo großer Fan von Ostern. Irgendwie fand ich das schon als Kind ziemlich skurril: Ein Hase, der wie ein Verrückter in der Gegend Ostereier verteilt. Jetzt können die gaaanzen Kritiker unter Euch sagen: „Aber bei Ostern geht es ja um etwas ganz anderes als Ostereier suchen“. Ja, stimmt. Aber ganz ehrlich, welches Kind interessiert das schon? Die haben da ganz anderes im Sinn. In manchen Ländern gibt es auch ganz witzige Osterbräuche, wie bspw. in Polen den „Śmigus-Dyngus“, der stets am Ostermontag statt findet. Im ganzen Land besprengen sich alle Menschen mit Wasser. Also, alle Reisenden aufgepasst: Es könnte sein, dass ihr an einem Ostermontag in Polen keines trockenen Fußes über die Straße kommt 😉 …
Ganz besonders intensiv ist es bei den jungen, männlichen Hüpfern, die mit ganzen Eimern ausgestattet auf die Jagd nach Mädchen gehen. Es ist aber nicht unbedingt so, dass die Mädchen das den frechen Kerlen übel nehmen. Ganz im Gegenteil. Viele von ihnen gehen so gern raus und ziehen sich dann so oft um, bis sie irgendwann keine trockene Kleidung mehr im Schrank haben 😉 und zwangsläufig zu Hause bleiben müssen  … ;).
Ich muss schon sagen, dass ich es ziemlich schade finde, diesem Brauch in Deutschland nicht nachgehen zu können. Wenn ich hier mit Eimern voller Wasser vom Balkon aus auf die Passanten losgehen würde, würde ich vermutlich eine Anzeige riskieren. … Gut zu wissen, dass es andernorts eben anders zugeht. 
Zu diesem Osterfest haben wir eine Einladung zum Brunch erhalten. Dazu wollte ich ein paar kleine Häppchen mitbringen und habe mich schon vorab ein wenig ausprobiert. Irgendwie setzte sich bei mir die Idee mit den Mini-Bunny-Sandwiches durch. 

Mini-Bunny-Sandwiches
Toast
Butter
Wachteleier
Kresse
Salz & Pfeffer
Was Ihr sonst noch brauchen werdet: Keksausstecher mit Hasenkopf. 
TIP: Wenn ihr die Sandwiches warm essen wollt, braucht ihr mehrere Ausstecher, um zeitgleich mit anderen die Minis genießen zu können!! 
Als erstes muss das Toast in den Toaster. Anschließend müßt ihr die Hasen ausstechen. Dann die Häschengesichter mit Butter beschmieren. 
Etwas Butter in der Pfanne schmelzen. Den Keksausstecher hineinlegen und das Wachtelei hineinschlagen und in der Ausstecherform braten. Das Gelbe vom Ei sollte nach Möglichkeit in der Mitte sein. Wenn das Eigelb es anders will, verschiebt Ihr einfach den Ausstecher in die eine oder andere Richtung, sobald das Eiweiß fester wird. Wenn Ihr genügend Wachteleier in Hasenform gebraten habt, müsst Ihr sie schnell auf die fertigen Hasentoasts legen, etwas salzen und pfeffern und mit Kresse garniert servieren. LECKER! 
Und hübsch sieht es auch noch aus :) 
Passend zu den Sandwiches habe ich einige Knusperstangen gemacht. 
Knusperstangen

Toast 
Speck
Käse 
Butter 
Toast mit Butter beschmieren und in Streifen schneiden. Die Streifen mit Käse belegen (z. B. Gouda) oder mit Speck umwickeln. In den Ofen bei 180 Grad (Umluft) alles schön knusprig werden lassen. 
YUMMY! 

Uhr Ihr?
Was habt Ihr denn so zu Ostern vor?

2 Comments

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *